Direkt zum Inhalt
zurück

LR Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Ecker: Familienfördernde Unternehmenskultur unterstützt bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

St. Pölten Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker freuen sich über den Start des NÖ Landeswettbewerbs „Familienfreundlicher Betrieb“ und laden ab sofort Niederösterreichs Unternehmen zur Teilnahme ein. Das Land Niederösterreich, die NÖ Familienland GmbH und die Wirtschaftskammer NÖ zeichnen mit dieser Initiative Betriebe aus, die durch ihre Unternehmenskultur die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders fördern.

„Familien waren und sind durch die Covid-19-Pandemie stark gefordert. Die Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen bestmöglich mit den beruflichen Anforderungen vereinbaren zu können, ist mehr denn je eine große Herausforderung“, erläutert Teschl-Hofmeister und führt weiter aus: „Deshalb freut es mich, dass wir mit dem NÖ Landeswettbewerb ‚Familienfreundlicher Betrieb‘ auch heuer inspirierende, innovative und kreative niederösterreichische Unternehmen, die ihre Beschäftigten mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, individuellen Beschäftigungsformen und passgenauen Angeboten unterstützen, vor den Vorhang holen können. Diese Unternehmen sind gefragte Arbeitgeber und Vorbilder für eine familienfördernde Unternehmenskultur.“

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker betont: „Unsere niederösterreichischen Unternehmen wissen, dass es eine Win-Win-Situation bedeutet, den Beschäftigten individuelle Unterstützungsmaßnahmen anzubieten, die ihnen das Familienleben leichter machen. Als Wirtschaftskammer ist uns wichtig, Niederösterreichs Best-Practice-Beispiele für Familienfreundlichkeit für ihren Einsatz und ihr Engagement zu würdigen. Dass sich Beruf und Familie gut vereinbaren lassen, ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein zunehmend wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Arbeitgebers. Ich bin überzeugt, dass der Wirtschaftsstandort Niederösterreich weiterhin seine Vorzeigerolle in diesem Bereich behaupten wird.“

NÖ Landeswettbewerb startet jetzt
Alle Klein-, Mittel-, und Großbetriebe sowie Non-Profit-Organisationen und öffentlich-rechtliche Unternehmen aus Niederösterreich sind eingeladen, sich auf www.noe-familienland.at/wettbewerb zu bewerben und ihre Teilnahme in einer dieser fünf Kategorien anzumelden. Zu den Beurteilungskriterien der Jury, die nach dem Einsendeschluss am 15.08.2021 die Bewerbungen bewertet, zählen unter anderen Arbeitszeitmodelle, Wiedereinstiegsmöglichkeiten, Unterstützung bei Kinderbetreuung oder Pflege eines Angehörigen, Weiterbildung sowie Informationspolitik und Unternehmenskultur.

Prämierung
Im Winter 2021/22 werden die Gewinner von Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker ausgezeichnet. Die Siegerbetriebe der fünf Kategorien erhalten attraktive Preise zur Umsetzung weiterer familienorientierter Angebote. Die erst-, zweit- und drittplatzierten Unternehmen pro Kategorie sind berechtigt, in Folge am Staatspreis „Familie & Beruf“ 2022 teilzunehmen. Weitere Informationen unter www.noe-familienland.at/wettbewerb.